Impressum
Verwerfungen PDF E-Mail

Eine Verwerfung ist eine Bruchstelle im Gestein, die durchaus mehrere km lang sein kann. Sie kann durch Erdbeben entstehen, aber auch durch Spannungen und Spannungsbrüche. Die Gesteinsschichten reiben sich an der Bruchstelle aneinander und können auch einen Höhenunterschied bilden.Verwerfungen können außerdem durch Vulkantätigkeit entstehen, durch seismische Einflüsse oder durch Eisgletscher, die viel Geröll und Erde bewegen.

Verwerfung1

 

Verwerfungen betreffen meistens eine größere Fläche, sie sind nicht streng abgegrenzt. Durch die Verwerfung kann schädliche Strahlung ungehinderter als an anderen Stellen frei gesetzt werden. Kombiniert mit Knotenpunkten der Gitter sind Verwerfungen besonders strahlungsintensiv. Man kann eine Verwerfung nicht mit bloßem Auge erkennen. Jedoch spüren besonders sensible Menschen ihre Auswirkungen und leiden darunter. Es kommt vermehrt zu Gereiztheit, Nervosität, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten.

 

Ein Rutengänger erkennt Verwerfungen und ihre schädlichen Strahlungen sofort. Er kann den Kunden entsprechend beraten und einen ungestörten Schlafplatz empfehlen. Ebenso wird er den Kunden beraten, wo der Arbeitsplatz am sinnvollsten eingerichtet werden könnte und wo die Kinder sich am besten aufhalten sollten. Das kann zur Folge habe, das einiges in der Wohnung umgestellt werden muss. Das Ergebnis ist jedoch in der Regel eine deutliche Besserung der Symptome und ein wesentlich besseres Allgemeinbefinden.

 

Wer einmal einen Rutengänger beauftragt hat, wird erkennen um wie viel angenehmer das Leben anschließend ist. Man sollte das Risiko durchaus einmal eingehen um so, mit einfachsten Mitteln ohne Medikamente und Chemie seine Lebensqualität zu verbessern.